menü
  • slide

Umwelt / Altlasten

Gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse sind nur zu realisieren, wenn die Umgebung schadstofffrei ist. Nach Verabschiedung des Bundes-Bodenschutzgesetzes 1999 sind die Beseitigung von Altlasten und der vorbeugende Bodenschutz zum Schutz des Menschen gesetzlich verankert. Damit hat die Altlastensanierung nicht nur einen neuen Stellenwert erfahren, es sind auch konkrete „Spielregeln“ dafür aufgestellt worden. Auch der Schutz des Grundwassers erhält einen immer größeren Stellenwert.

Mit unserer gerätetechnischen Ausstattung und erfahrenen, geschulten Mitarbeitern sind wir in der Lage, kleinste Altlastenfälle bis hin zu komplexen Industrie-Rückbauprojekten fachgerecht zu bearbeiten. Wir untersuchen und bewerten den Boden / Anfüllungen, Bodenluft, Bausubstanz und das Grundwasser.

Die Leistungsfähigkeit des Teams garantiert eine termingerechte Abwicklung, technisch sinnvolle und wirtschaftliche Lösungen.

Regelmäßige externe Schulungen gehören mit zur routinemäßigen Weiterbildung.

Abbruch_rheine2.jpg

Untersuchungsmethoden:

  • Kleinrammbohrungen mit 36 – 80 mm Bohrdurchmesser nach DIN 4021
  • Einsatz eines Kettenbohrgerätes
  • Beton- und Asphaltkernbohrungen mit 40 – 140 mm Bohrdurchmesser
  • Entnahme von ungestörten und gestörten Bodenproben
  • Vermessungsarbeiten mit Nivelliergerät, Laserdistanzmesser, GPS-System (Genauigkeit bis in den Submeterbereich)
  • Grundwassermessungen (Niveau, physikalisch-chemische Parameter, Pumpversuche) mit digitaler Aufzeichnung
  • Entnahme von Feststoffproben aus dem Untergrund
  • Entnahme von Bausubstanzproben
  • Entnahme von Bodengasproben einschließlich Permanentgasmessungen vor Ort
  • Entnahme von Gewässer- und Grundwasserproben

Gutachten:

  • Historische Erkundung
  • Ausgangszustandsbericht (AZB)
  • Gefährdungsabschätzung
  • Sanierungsuntersuchung
  • Sanierungsplan
  • Bauschadstoffkataster
  • Rückbau- und Entsorgungskonzept
  • Ausschreibungen für Sanierung, Rückbau und Entsorgung
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan
  • Arbeitsschutzkonzept

Die Sanierungsbegleitung gehört ebenfalls zu unserem Leistungsspektrum. Wir stellen einen Umweltbauleiter, der auf die Bedürfnisse der Baustelle geschult ist und alle Koordinierungsaufgaben wahrnimmt. Der Mitarbeiter kontrolliert und dokumentiert die Maßnahmen und Tätigkeiten auf der Baustelle. Die Aufzeichnungen dienen der Ausarbeitung des Abschlussberichtes, in dem die Altlastenfreiheit bzw. der Endzustand der Baustelle dokumentiert werden.